20 Mai

Zukunft im E-Commerce

globonet etourism-award E-Commerce
Der Schweizer E-Commerce hat 2010 enorm an Bedeutung gewonnen.

Wie kaufen wir in 10 bis 20 Jahren ein? Interone stellte hierzu auf der next11 interessante Thesen aus einer Studie vor.

Das Social Web wird von einem reinen Kommunikationskanal zu einem Verkaufskanal erweitert, Händler, Freunde und Bekannte werden zu Affiliates, um dem wachsenden Bedürfnis der Konsumenten nach persönlicher Beratung gerecht zu werden.

Spielplatz Shop

Geschäfte werden – in Anlehnung an Google als Arbeitgeber? – in den kommenden fünf bis zehn Jahren zu Spielplätzen, denn es bedarf neuer Konzepte, um Kunden mit neuen Produkten und Lösungen vertraut zu machen. Im Spiel sieht Interone mehr als Zeitvertreib, denn wer spielt, ist freiwillig und mit Spass dabei. Das wird sich auf das Kauferlebnis auswirken, egal ob für stationäre oder Online-Geschäfte.

Die Trennung von stationär und online wird so nicht mehr gültig sein, durch Touch-basierte Computer und Smartphones werden überall Kontakte ermöglicht, für Kauf oder Information. Bei Mode und elektrischen Geräten entscheiden sich 58 Prozent beziehungsweise 56 Prozent der Befragten für den Online- und stationären Kauf.

Extrem kurzfristige Kaufentscheidungen

Bei Lebensmitteln und Baumärkten dominieren die stationären Geschäfte: 91 Prozent beziehungsweise 70 Prozent kaufen hier im Geschäft.

Kaufentscheidungen werden dennoch extrem kurzfristig getroffen. Eine absolute Mehrheit der Konsumenten benötigt von der ersten Kaufidee bis zum Kauf maximal zwei Tage (Lebensmittel 93 Prozent, Kleidung 86 Prozent, Baumarkt-Artikel 71 Prozent) – ausgenommen sind Consumer Electronics und Telekommunikations-Dienstleistungen. Medien, soziale Kontakte und Verkäufer stellen die Hauptinformationsquellen für Käufer dar.

Zu ähnlichen Schlüssen, aber auf einer eher gesellschaftlichen Ebene kommen die Experten von 2b Ahead mit ihrer Trendanalyse 2011.

Mehr über die Zukunft des Internets auf globonet.ch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zukunft im E-Commerce

  1. Pingback: Trends im E-Commerce 2011 | GLOBONET eTourism-Award

  2. Pingback: Schweizer E-Commerce auf einem guten Weg | GLOBONET eTourism-Award

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>